Logo des Café Nautilus

Café Nautilus

Eingeschränkte Angebote auf Grund der Coronapandemie

Das Café Nautilus ist auch im neuen Jahr jenseits der gesetzlichen Feiertage zu den bekannten Zeiten geöffnet, coronabedingt dürfen sich aber nur maximal 10 Hilfesuchende gleichzeitig im Kontaktladen aufhalten und manche Angebote sind noch immer eingeschränkt.

Täglich gibt es weiterhin eine wechselnde warme Mittagsmahlzeit!

Unverändert ist aber gerade unsere Besucherschaft, wovon die meisten Sozialleistungen empfangen und "Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten" sind, unverhältnismäßig hart durch bestehende Coronaeinschränkungen getroffen. Deswegen würden wir uns über weitere Spenden freuen – Damit könnten wir z.B. auch nach der Weihnachtszeit ein kostenloses Essensangebot realisieren.

Kontaktladen als Anlaufstelle und Brücke zu anderen Hilfen

Spritzen tauschen, Wunden verbinden lassen, mal duschen – und günstig essen. Erholung vom Szene-Alltag. Ein Schlafplatz, wenn´s draußen zu kalt ist -und jemand, der hilft zum Beispiel eine Unterkunft zu finden: All das und noch einiges mehr bietet das Café Nautilus in Kassel. Anlaufstelle für erwachsene Konsumenten illegaler Drogen, die durch andere Angebote der Drogenhilfe noch nicht erreicht wurden, will der 1989 im Rahmen eines Bundesmodellprogramms gegründete Kontaktladen sein: Wer kommt, muss nicht "clean" sein.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Nautilus geht es zunächst einmal darum, Kontakte zu den Besuchern der Einrichtung aufzubauen und allgemeine Überlebenshilfen anzubieten, um ihre Verelendung aufzuhalten und menschenwürdigere Lebensbedingungen zu schaffen. Über Angebote wie Kondomvergabe, Sprechstunden oder Sozialberatung wird versucht, den Ausstiegsgedanken zu fördern und eine Brücke zu bauen zu anderen Hilfen.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag 12.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag 12.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch 12.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag 12.00 bis 17.00 Uhr
Freitag 12.00 bis 17.00 Uhr


Kontaktladen
Erzberger Straße 45
34117 Kassel

Ansprechpartner/in:
Christian Becker, Brigitte Duwe, Daniel Iske, Jürgen Suerbaum, Thomas Thiel

Telefon: (0561) 1 21 15
Fax: (0561) 7 66 02 39
E-Mail: nautilus@drogenhilfe.com