Das Haus der Drogenhilfe

Damit ein suchtmittelfreies Leben gelingt: Drogenhilfe Nordhessen e. V.

Individuelle Beratung, Betreuung und Unterstütztung, Therapie und Nachsorge, aber auch vielfältige Präventionsangebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in 30 Projekten an 20 Standorten: Die Drogenhilfe Nordhessen e. V. hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1982 zu einem modernen sozialen Dienstleister entwickelt und ein differenziertes Netz von Hilfen geknüpft.

Wir helfen
… Suchtmittelabhängigkeit zu vermeiden durch Schulung und Information.

Wir bieten
… Menschen mit Suchtmittelabhängigkeit offene Hilfen oder die Behandlung in unserer Fachklinik.

Wir unterstützen
… mit der Nachsorge in Wohngruppen den Start in ein neues Leben.

Wir sind für Sie da! Umfassend und kompetent.

  • Sie möchten sich beruflich verändern und suchen ein neues Betätigungsfeld?! Wir suchen sozialpädagogische Fachkräfte und Erzieher (w/m/divers). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!! Hier finden Sie unsere aktuelle Stellenangebote:
  • Übergabe einer Spende der Abteilung Herzblut des KSV Hessen Kassel
    Das Café Nautilus ist im Rahmen der allgemeinen Lockerungen zu den bekannten Öffnungszeiten wieder für den „normalen“ Publikumsverkehr geöffnet, coronabedingt dürfen sich aber weiterhin nur maximal 10 Hilfesuchende gleichzeitig im Kontaktladen aufhalten und manche Angebote wie die Medizinische Versorgung und Freizeitaktivitäten sind noch immer eingeschränkt.

    Seit Anfang August gibt es wieder täglich eine wechselnde Mittagsmahlzeit zum Selbstkostenpreis!

    Somit entfällt die täglich kostenlos Suppe als warme Mahlzeit. Diese kann somit auch nicht mehr gratis mitgegeben werden – Dies hatte eine Spende der „Abteilung Herzblut“, der Fan- und Mitgliederabteilung des KSV Hessen Kassel, und eine weitere Einzelspende vorher ermöglicht, wofür wir uns herzlich bedanken – Dank weiterer Einzelspenden konnten die Hilfesuchenden auch immer wieder mit Lebensmitteln versorgt werden. Auch diesen Spendern sei herzlich gedankt.

    Unverändert ist aber gerade unsere Besucherschaft, wovon die meisten Empfänger von Sozialleistungen und „Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten“ sind, unverhältnismäßig hart durch bestehende Coronaeinschränkungen getroffen. Deswegen würden wir uns über weitere Spenden freuen, um das Gratisessensangebot so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.
  • Ein Alt-Text
    Die Corona Pandemie hat unser Leben verändert. Ein Forschungsteam interessiert sich für die Veränderungen auf den Rauschmittelkonsum in Deutschland. Online können Konsumenten über 16 Jahre an der Befragung teilnehmen.
  • Ein Alt-Text
    Jugend- und Suchtberatung wieder geöffnet Ab sofort finden in unsere Einrichtung wieder persönliche Beratungsgespräche statt! Diese finden im Zuge der gegenwärtig noch andauernden „Corona-Krise“ unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Wir bitten Sie darum, einzeln (ohne Begleitperson) zu uns zu kommen, einen Mundschutz zu tragen und den Sicherheitsabstand von mind. 1,5m stets in unserer Einrichtung zu wahren!
  • Geschäftsführer Ralf Bartholmai mit Auszubildender der Drogenhilfe und NVV-Gesch
    Jahresspende des NVV geht 2019 an Drogenhilfe Nordhessen – 2500 Euro für die Unterstützung junger suchtgefährdeter und abhängiger Kinder und Jugendlicher
  • Stand beim Schillerviertel
    Am 18. Mai fand rund um die Rothenditmolder Straße zum vierten Mal das Schillerviertelfest statt. Aufgrund der Lage des „Beschaffungsstrichs“ direkt vor Ort, war auf Wunsch der Veranstalter neben dem „Café Nautilus“ zum ersten Mal auch das Projekt „Strichpunkt“ vertreten... Lesen sie mehr unter „Einrichtung“ Projekt „Strichpunkt“
  • Böddiger Berg
    Fachklinik Böddiger Berg mit eigener Homepage Unsere Fachklinik Böddiger Berg finden Sie im Internet jetzt auch unter: www.fachklinik-boeddigerberg.de Fachklinik Böddiger Berg