Ein Alt-Text

Führerschein weg wegen Drogenkonsum? MPU Vorbereitung in der Jugend- und Suchtberatung

Klug sein- Vorbereitet zur MPU

Wer an einer MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) teilnimmt, ohne sich vorher mit professioneller Hilfe gründlich darauf vorzubereiten, läuft Gefahr, durchzufallen. Das lässt sich vermeiden.

Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, worauf es bei der MPU ankommt und können Sie daher gezielt darauf vorbereiten. Hierbei geht es insbesondere um die Aufarbeitung der Motive Ihres Substanzkonsums, der Hintergründe Ihrer Auffälligkeiten im Straßenverkehr, Ihren aktuellen und zukünftigen Umgang mit Suchtmitteln, Ihre Abstinenzmotivation und um grundlegende Verhaltensänderungen, die darauf schließen lassen, dass Sie zukünftig verantwortungsvoll und nicht mehr unter dem Einfluss von Suchtmitteln am Straßenverkehr teilnehmen werden.

Durch eine persönliche und ganz auf Ihre konkrete Situation angepasste Vorbereitung, haben Sie gute Chancen, die MPU zu bestehen und ihren Führerschein wiederzubekommen und wir helfen Ihnen dabei!

Wir bieten Ihnen:

– Informationen über den Ablauf der MPU
– eine bestmögliche Vorbereitung in Einzelgesprächen
– ganz auf Ihre persönliche Situation abgestimmt
– gründlich und professionell
– fachkompetente Beratung zu fairen Bedingungen
– durch Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in der MPU-Vorbereitung und in der Suchttherapie

Ablauf und Kosten:

Je nach persönlichen Bedarf in der Regel 5-7 Einteltermine (jeweils ca. 1 Stunde); 50 Euro pro Termin.
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung, die Sie bei Ihrem MPU Termin vorlegen können.

Haben Sie Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an:
Jugend- und Suchtberatung
Schillerstraße 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/ 10 36 41
E-Mail: jus@drogenhilfe.com