Ein Alt-Text

Ambulante Rehabilitation

Im Haus der Drogenhilfe bieten wir eine ambulante Therapie für drogenabhängige und -gefährdete Menschen an, wenn verschiedene Vorraussetzungen gegeben sind. Vielleicht kommt eine ambulante Rehabilitaion für Sie in Frage, wenn Sie z.B. wegen Ihrer Berufstätigkeit, wegen eines unterstützenden sozialen Umfeldes oder aus anderen Gründen zur Behandlung an Ihrem Wohnort bleiben wollen.

Einzel- und Gruppenangebote helfen Ihnen:

- in Ihrer noch unsicheren Drogenfreiheit stabiler zu werden
– bei Konflikten und Schwierigkeiten des Alltags Lösungen zu suchen
– Ihre Suchtproblematik aufzuarbeiten und sich in einem neuen "cleanen" Lebensgefühl einzurichten.

In einer 3-5 wöchigen Vorbereitungsphase wird mit Ihnen gemeinsam geklärt, ob eine ambulante Therapie für Sie in Frage kommt. Ein Antrag auf Übernahme der Therapiekosten wird während dieser Zeit bei der Rentenversicherung oder ggf. anderen gestellt.

Kontakt
Jugend- und Suchtberatung – Ambulante Rehabilitation
Schillerstraße 2
34117 Kassel

Tel: 0561/ 10 36 41
Fax: 0561/ 10 42 76

E-Mail: Jus@drogenhilfe.com