Haus der Drogenhilfe

Strichpunkt

Der Strichpunktraum bietet Frauen Ruhe vom "Szene-Stress" – und Beratung

Überwiegend an drogenabhängige Frauen und im Einzelfall an Mädchen, die der illegalen Prostitution nachgehen, um Geld für Suchtmittel zu beschaffen, richtet sich der Strichpunktraum im Gebäude der Drogenhilfe Nordhessen e. V. in der Schillerstraße.

Der Raum bietet nicht nur Ruhe vor dem Szene-Stress, sondern auch Beratung: Ziel ist, Kontakte zu den Frauen aufzubauen und die Vertrauensbasis zu schaffen, die nötig ist, um sie zum Ausstieg aus Drogenkonsum und Prostitution zu bewegen.


Strichpunkt
Schillerstraße 2
34117 Kassel

Ansprechpartner/in:
Panja Pötter und Stephanie Schröder

Telefon: (0561) 10 84 19
Fax: (0561) 10 42 76
E-Mail: strichpunkt@drogenhilfe.com