Der Innenhof der Fachklinik

Rehabilitationsbereich

Die stationäre Behandlung suchtmittelabhängiger oder -gefährdeter Erwachsener ist Aufgabe des Rehabilitationsbereichs. Durch Einzel- und Gruppengespräche, Arbeits- und Sporttherapie, Freizeitmaßnahmen, nachträglichem Erwerb eines qualifizierten Schulabschlusses oder Berufspraktika im Rahmen der integrierten Adaption wird die Grundlage für ein selbstbestimmtes, suchtmittelfreies Leben geschaffen. Paar-Therapie ist auf Wunsch ebenso möglich wie die Einbeziehung nicht süchtiger Partner in die Maßnahme.
Die Behandlungszeit richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen unserer Patienten und den Votgaben der Kostenträger. Im Anschluss an die Rehabilitation kann eine, in einem seperaten Bereich, Adadtion angeschlossen werden.
Nach Eingang einer Bewerbung wird ein Info-Gespräch vereinbart, damit sich die Interessierten vor Ort einen Eindruck verschaffen können. Bei Aufnahme muss eine Kostenzusage durch die Rentenversicherung, die Krankenkasse oder das zuständige Jugendamt vorliegen.