Suchtprävention

Projekte, Kurse, Seminare, Fortbildungen, Projektberatungen und öffentliche Veranstaltungen im Landkreis Kassel

Spaß und Lust am Leben vermitteln, Kinder, Jugendliche und Erwachsene anregen, sich mit sich selbst und mit den anderen auseinanderzusetzen und Interessen, Meinungen und Gefühle kundzutun – auch das will Suchtprävention. Sie findet im Alltag statt. Überall, wo Menschen zusammenleben, kann sie wirksam werden.

Suchtprävention versucht, Sucht zu verhindern. Sucht, die durch illegale Betäubungsmittel wie beispielsweise Heroin oder Ecstasy entsteht, genauso wie Sucht, die durch die legalen Alltagsdrogen Alkohol, Tabak und Medikamente verursacht wird.

Die Fachstelle für Suchtprävention im Landkreis Kassel ist zuständig für alle Fragen der Suchtprävention, sie ist keine Beratungsstelle für Menschen mit Suchtproblemen.

Vielleicht sind Sie beruflich oder privat, als Lehrperson, als Vater oder Mutter, als Mitglied einer Behörde oder eines Vereins, als Schüler(in) oder Auszubildende(r), als Jugendarbeiter oder als Sozialpädagogin an unserer Arbeit interessiert und möchten mithelfen, Sucht zu verhindern, bei Ihnen oder bei anderen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Unsere Dienstleistungen umfassen Projekte, Kurse, Seminare, Fortbildungen, Projektberatungen und öffentliche Veranstaltungen.

Weitere Leistungen

netbag das Projekt


Fachstelle für Suchtprävention im Landkreis Kassel
Bürgermeister-Laneus-Straße 1/2
34369 Hofgeismar

Ansprechpartner/in:
Kira Cromm

Telefon: 05671 / 92 52 70
Mobil-Telefon: 0172 / 7 82 57 89
Fax: 0 56 71/ 42 67
E-Mail: praevo.lkks@drogenhilfe.com