Kurzinfo Notschlafstelle

Über uns

Die Notschlafstelle besteht seit dem Winter 1996/97 und ist ein Projekt des Nautilus-Verbundes, der aus den folgenden Teilprojekten besteht:

dem Kontaktladen „Café Nautilus“ (KTL)
dem Betreutes Einzelwohnen (BEW)
der Notschlafstelle (NOS)

Alle Projekte des Nautilus-Verbundes verstehen sich als Akzeptanz orientierte, niedrigschwellige Angebote der ausdifferenzierten Drogenhilfe.

Anfangs wurde die Notschlafstelle in vier ehemaligen Bauwagen, die vom Projekt „Datscha“ zur Verfügung gestellt wurden, in der Eisenacher Straße durchgeführt. Durch die etwas dezentrale Lage wurde für die Klientel ein Fahrdienst zwischen dem alten Standort des „Café Nautilus“ und der Notschlafstelle organisiert. Im darauf folgenden Jahr konnten die Bauwagen durch vier Wohncontainer ersetzt werden. Erst seit dem Winter 2000/2001 werden die jetzigen Räume im Hinterhaus des „Café Nautilus“ (neuer Standort) genutzt. Das „Café Nautilus“ mit seiner Notschlafstelle liegt relativ zentral in der Stadtmitte in der Nähe des Hauptbahnhofs/Kulturbahnhofs.

Unser Angebot

In den Wintermonaten, Anfang Dezember bis Mitte März, stehen den Konsumenten von illegalen Drogen sieben Übernachtungsplätze in drei Zimmern und ein Notbett im Flur zur Verfügung. Das Klientel sollte in der Stadt Kassel gemeldet sein und zur Zeit keine Wohnung bzw. keine andere Übernachtungsmöglichkeit haben.
Die Drogenabhängigen werden von dem Mitarbeiter der Notschlafstelle abends in die Unterkunft aufgenommen. Der Mitarbeiter übernachtet vor Ort und ist dadurch die ganze Zeit anwesend.
Nach dem Wecken hat der betreute Personenkreis die Möglichkeit im „Café Nautilus“:

• ein Frühstück einzunehmen,
• zu duschen,
• eigene Wäsche zu waschen,
• Telefonate zu führen (z.B. um eine Wohnung zu finden),
• Ämterangelegenheiten zu klären usw.

Bei eventuell aufkommenden Fragen und Schwierigkeiten bietet der Mitarbeiter Hilfestellung an. Als weitere Kontaktpersonen stehen die Mitarbeiter aus dem „Café Nautilus“ während der Öffnungszeiten des Kontaktladens zur Verfügung

Kontakt zu uns:

Notschlafstelle
Erzberger Str. 45
34117 Kassel

Aufnahme:
Täglich in der Zeit von 20.00 – 21.00 Uhr im Café Nautilus oder über persönliche Voranmeldung während der Öffnungszeiten des Café Nautilus:

Mo.: 12.00 – 17.00 Uhr
Di.. 12.00 – 17.00 Uhr
Mi.: 12.00 – 17.00 Uhr
Do.: 12.00 – 17.00 Uhr
Fr.: 12.00 – 17.00 Uhr