MOVE - MOtivierende KurzinterVEntion bei konsumierenden Jugendlichen

MOVE ist eine dreitägige Fortbildung in Gesprächsführung, die von der ginko Stiftung für Prävention entwickelt wurde. Sie orientiert sich an den Prinzipien des Motivational Interviewings (MI) und des Transtheoretischen Modells der Verhaltensänderung (TTM). Interventionen und Strategien werden anhand konkreter Gesprächssituationen vorgestellt und praxisnah trainiert. MOVE wird für verschiedene Settings angeboten.

Kurze Gespräche sind nicht nur besser als gar keine, sondern ihr Effekt ist mit dem langfristiger Interventionen durchaus vergleichbar und diesen manchmal sogar vorzuziehen. Attraktiv für die Beratung konsumierender Jugendlicher ist MOVE vor allem dadurch, dass das Konzept selbst zwischen Tür und Angel anwendbar ist.

Zielgruppe:
Alle Personengruppen, die beruflich in Kontakt mit Jugendlichen stehen.

Ziele/Inhalte:
MOVE will dazu beitragen, die Kommunikation über Konsumverhalten zwischen Kontaktpersonen und Jugendlichen zu verbessern und eine professionelle Gesprächshaltung zu stärken. Dazu werden unter anderem folgende Themen aufgegriffen:
• Umgang mit Ambivalenzen
• Diskrepanzen aufgreifen
• Umgang mit Widerstand
• Ziele setzen und Vereinbarungen treffen

Gruppengröße:
Max. 16 Fachkräfte

Zeitlicher Umfang:
Drei Tage

Anbieter:
Fachstelle für Suchtprävention im Landkreis Kassel
Fachstelle für Suchtprävention in der Stadt Kassel

Aktuelle Fortbildungstermine:
17./18./19. September 2024
12./13./14. November 2024 (ausgebucht)
19./20./21. November 2024 (ausgebucht)
04./05./06. Februar 2025 (ausgebucht)
11./12./13. Februar 2025 (ausgebucht)
06./07./08. Mai 2025 (ausgebucht)
 

Weitere Informationen unter:
www.move-trainings.de